Rechentrainer RÜPEL 0.76
Rechenaufgaben überprüfen mit elektronischer Hilfe

Übersicht

Zweck des Programms

Der Name RÜPEL täuscht: Rüpelhaft geht das Programm höchstens mit Rechenfehlern um, aber nicht mit seinen Benutzern. Mit RÜPEL können Schüler Rechenaufgaben (im Wesentlichen bis zur 8. Klasse Gymnasium) Zeile für Zeile eingeben und vom Computer korrigieren lassen. Von den mir bekannten Programmen dieser Art unterscheidet sich RÜPEL in einigen Punkten deutlich:

Das Programm ist geeignet für Arithmetik- und Algebra-Aufgaben aus folgenden Bereichen:

Systemvoraussetzungen

Das Programm läuft – jedenfalls prinzipiell – auf allen gängigen Plattformen (Windows, Linux, Macintosh). Voraussetzung ist die Installation einer aktuellen Java-Laufzeitumgebung (mindestens Version 1.4.2), bezeichnet als JRE (Java Runtime Environment) oder VM (Virtual Machine). Diese kann bei Sun Microsystems heruntergeladen werden.

Hinweise zur Bedienung

Alle Eingaben erfolgen über die Tastatur. Das Menü "Hilfe" (rechts) bietet genauere Informationen, wie bestimmte Rechenausdrücke einzutippen sind. Wenn das Programm einmal nicht mehr auf Tasten reagiert (zum Beispiel nach einem Scrollvorgang), hilft mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mausklick. Jede Zeile muss mit der Enter- oder Return-Taste abgeschlossen werden.

Wichtig ist die Einstellung im Menü "Aufgabentyp". Hier ist (vor dem Eintippen!) auszuwählen, ob es sich bei der aktuellen Aufgabe um eine reine Zahlenrechnung, eine Termvereinfachung oder um das Auflösen einer Gleichung handelt.

Es können bis zu 20 Rechenaufgaben bearbeitet werden. Über das Menü "Wechsel" kann man um eine Zeile zurückgehen (verbunden mit der Löschung der aktuellen Zeile), zu einer anderen Aufgabe wechseln oder alle Aufgaben löschen.

Vorsicht bei der Verwendung des Browser-Buttons "Aktualisieren" ("Reload")! Dieser Schaltknopf bringt das Applet in den Anfangszustand, löscht also alle Aufgaben.

Einschränkungen

Wie die Versionsnummer andeutet, handelt es sich bei RÜPEL 0.76 um eine Testversion, die noch etliche Unzulänglichkeiten und möglicherweise auch grobe Fehler enthält. Insbesondere bestehen die folgenden Einschränkungen:

Herunterladen des Programms

Durch einen Mausklick auf den folgenden Link können Sie das Programm und die beigefügten Aufgaben (etwa 140 KB, in gepackter Form) herunterladen. Anschließend müssten Sie die Datei entpacken (zum Beispiel mit WinZip) und die dabei entstandenen Dateien in ein beliebiges Verzeichnis der Computer-Festplatte kopieren. Das Programm ist in zwei Fassungen vorhanden:

ruepel.htm (Webseite mit Java-Applet)
ruepel.bat (Java-Application mit weiteren Möglichkeiten wie Laden, Speichern und Drucken)

Die Nutzung für private Zwecke unterliegt keinen Einschränkungen. Die Weitergabe des Programms ist nur erlaubt, wenn kein Geld dafür verlangt wird und alle Dateien unverändert bleiben. Dies gilt insbesondere für die Copyright-Vermerke und die angegebene URL.

www.walter-fendt.de/download/ruepel.zip

Das Applet

Aufgabensammlung

Mehrere Kollegen haben Aufgaben für den Rechentrainer RÜPEL beigesteuert:   www.walter-fendt.de/aufgabenhtml

 

 
Mathematik
Mathematik-Applets

URL: www.walter-fendt.de/m14d/ruepel.htm
© Walter Fendt, 18. August 2003
Letzte Änderung: 31. März 2010